Studium

Das übergeordnete Ziel des Studiums im Fach Meteorologie ist das Erlangen von Kenntnissen und Fertigkeiten, die dazu befähigen den Beruf des Meteorologen in all seinen Facetten auszuüben. Im weitesten Sinnen umfassen diese die Fähigkeit zu einer mathematisch-naturwissenschaftlichen Betrachtung, Analyse und Vorhersage von Umweltveränderungen, die in oder mit der Atmosphäre einhergehen. Daher liegt in der Ausbildung ein besonderer Fokus auf der Vermittlung der Fähigkeit zur selbständigen Lösung stets wechselnder Probleme, zur flexiblen Reaktion auf veränderte Herausforderungen sowie zur Innovation. Für eine erfolgreiche Ausbildung ist daher das Erwerben umfangreicher, spezieller Kenntnisse über die vielfältigen Phänomene in der Atmosphäre unerlässlich. Andererseits müssen auch die Methoden beherrscht werden, mit denen zukünftige Entwicklungen im System Atmosphäre prognostiziert werden können. Dabei ist besonders das Erwerben der Fähigkeit zur Weiterentwicklung von Methoden und Verfahren zur Beobachtung und Prognose hervorzuheben.

Am Institut für Physik der Atmosphäre werden diese Kenntnisse und Fähigkeiten in zur Zeit folgenden Studiengängen vermittelt:

B.Sc Meteorologie

Der Studiengang "Bachelor of Science Meteorologie" umfasst insgesamt sechs Semester (Regelstudienzeit). Er vermittelt die mathematisch-physikalischen Grundlagen, die durch eine Grundausbildung in experimenteller und theoretischer Meteorologie komplettiert werden.

M.Sc. Meteorologie

Der Studiengang "Master of Science Meteorologie" ist ein konsekutiver Studiengang und basiert auf dem Bachelorstudiengang Meteorologie, es können aber auch Absolventen anderer naturwissenschaftlich / geowissenschaftlich / meteorologisch orientierter Bachelorstudiengänge eingeschrieben werden.

 

Ausführliche Informationen zu den beiden Studiengängen (Prüfungsordnungen, Modulhandbücher, Studienverlaufspläne) sowie weitere Formulare (Attest, Anerkennung, Abschlussarbeit-Anmeldung) sind im Downloadcenter verfügbar.
Weitere Informationen rund ums Studium und zu einem möglichen Auslandssemester sind unter folgendem Link zu finden:
https://www.studium.fb08.uni-mainz.de/meteorologie/

 

International Master in Atmospheric Sciences (InMAS)

Das Kooperationsprogramm “International Master in Atmospheric Sciences” (InMas) ermöglicht einen Doppelabschluss nach einem zweijährigen Masterstudium.

Studierende erhalten einen regulären Abschluss als MSc Meteorologie an der JGU und einen weiteren Abschluss von einer der beteiligten Universitäten:

  • Université Clermont-Auvergne (Clermont-Ferrand, France): Master "Sciences de la Terre et des planètes, environnement (STPE)", mit Fokus "Sciences de l’Atmosphère et du Climat (ScAC)"
  • University of Wyoming (Wyoming, USA): "M.Sc. in Atmospheric Sciences"
  • Ilia State University (Tbilisi, Georgia): "Master of Atmospheric Sciences

Weitere Informationen finden Sie hier.

Promotion

Bei erfolgreichem Abschluss des Bachelor- und Masterstudiengangs kann eine Promotion angeschlossen werden.